von früher

In „meinem“ Frisörsalon steht im Wartebereich ein Vitrinenschrank, in dem Utensilien dieses Handwerks auch Omas und DDR-Zeiten zu sehen sind. Manches kommt mir noch bekannt vor, z.B. der orangefarbene Föhn (schreibt man das mit oder ohne h – ach, egal: Haartrockner 🙂 ).27_frisoer

3 Gedanken zu „von früher

  1. Hallo Christiane, das mit dem Fön oder Föhn ließ mir ja jetzt keine Ruhe und ich wurde fündig in den Weiten des WWW. Fön ist eine eingetragene Marke der Firma AEG, somit wurde der Haartrockner so geschrieben. Wurde deswegen, weil seit der Rechtschreibreform die Schreibweise „Föhn“ sowohl für den Fallwind als auch für den Haartrockner gültig ist.
    Wieder was gelernt!

    Herzliche Grüße,
    Deine Antje

  2. Im Badschrank meiner Gästewohnung liegt noch solch ein Dingens – also kein Fallwind ;-), sondern der Haartrockner, allerdings in rot.

    Liebe Grüße von elsie

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.